Header-Bild

AG 60 plus Thüringen

Treffen in Nordhausen 2012

Landesvorstandssitzung am 17. Oktober 2012 in Nordhausen


Wilfried Theuerkauf, Ilona Stork, Alfred Weber (von li. nach re.)

Wilfried Theuerkauf, Ilona Stork, Alfred Weber (von li. nach re.)

Frau Helga Uhl (langjährige stellvertr. Landesvorsitzende der AG 60plus) hat die Landesvorstandssitzung der AG umfassend und sehr gründlich vorbereitet. Die Sitzung wurde vom Landesvorsitzenden Wolf-Dietrich Waack geleitet.

Als Gast konnten wir Frau Ilona Stork vom Pflegestützpunkt Nordhausen begrüßen. Sie hielt ein anschauliches und für uns informatives Referat. Die anschließende Diskussion deckte eine breite Palette dieser Problematik ab.
Der Träger der Einrichtung ist der Landkreis Nordhausen.

 


Hildburg-Hella Korfmann, Helga Uhl, Birgit Happ, Dr. Max Schönfelder (von li. nach re.)

Hildburg-Hella Korfmann, Helga Uhl, Birgit Happ, Dr. Max Schönfelder (von li. nach re.)

Daneben konnten wir mit Dr. Max Schönfelder (Stadtrat und Behindertenbeauftragter) und Wilfried Theuerkauf (stellvertr. Fraktionsvorsitzender im Kreistag) eine anregende Diskussion führen.

Erneut wurde angeregt zum 150 Jahre Jubiläum der SPD Beiträge zu leisten. Auch wurde auf das 20-jährige Bestehen der AG 60plus im Jahre 2014 wurde hingewiesen.
Die Themen, die Wahlperioden der MdL und MdB zu beschränken oder die Pensionen der Wahlbeamten in die Rentendiskussion einbringen, wurde kurz angesprochen.

 

(Text und Bilder – Wolf-Dietrich Waack)

 
 

SPD Thüringen aktuell:

SPD Thüringen
Erfurt, den 17.4.2019 - In der Debatte um den Pflegenotstand macht sich die Thüringer SPD für einen als allgemeinverbindlich erklärten Tariflohn orientiert am öffentlichen Dienst in der Altenpflege stark. Der Landesvorsitzende der SPD, Wolfgang Tiefensee, fordert: "Wir müssen den Pflegeberuf aufwerten, wenn wir auch künftig die Versorgung in der Altenpflege in Thüringen sicherstellen wollen. Dafür

"Mit einem Entschließungsantrag, wie vom Brandenburger Landtag bereits beschlossen, könnte auch der Thüringer Landtag ein klares Signal setzen."

Am Samstag hat sich in Weimar die neue Arbeitsgemeinschaft (AG) Selbst Aktiv innerhalb der Thüringer SPD gegründet.

Zur Homepage der SPD Thüringen