AG 60 plus Thüringen

Besuch aus Erlangen

Parteileben

Die AG 60plus Jena und die AG 60plus ihrer Partnerstadt Erlangen treffen sich jährlich einmal, abwechselnd in Erlangen und in Jena zum Erfahrungsaustausch.

Im Rahmen der von beiden Städten gemeinsam organisierten Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag der Wiedervereinigung waren die Jenaer Senioren Gast in Erlangen. Sie informierten sich über die geplanten Baumaßnahmen für einen Siemens-Campus im Süden der Stadt, bei denen im nächsten Jahrzehnt 500 Mill. EURO verbaut und 20000 Arbeitsplätze geschaffen werden sollen.

Die Erlanger Senioren informierten auch über den Stand der Vorbereitung des Baus der Stadt-Umland-Bahn, die Erlangen mit Nürnberg und Herzogenaurach verbinden soll.

Der Tag klang mit einem Konzert des Chors der Jenaer Philharmonie aus.

(Text + Bild) Hella-H. Korfmann + Peter Schulze

 
 

SPD Thüringen aktuell:

SPD Thüringen
Der 5. Februar 2020 markiert einen Dammbruch. CDU und FDP haben gemeinsam mit der extrem rechten AfD einen Ministerpräsidenten gewählt - allen vorherigen Versprechen zum Trotz. Auch nach Kemmerichs Zurückrudern ist klar: Die Brandmauer gegen die Faschist*innen hat einen tiefen Riss. Innerhalb von FDP und CDU gibt es die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit der AfD.

Die Thüringer SPD arbeitet nicht mit CDU und FDP zusammen.

Wolfgang Tiefensee: Keine Zusammenarbeit mit einem Ministerpräsidenten, der sich von Höcke hat wählen lassen.

Zur Homepage der SPD Thüringen