AG 60 plus Thüringen

Die AG60plus wandert mit Carsten Schneider

Parteileben

Arbeitsgemeinschaft SPD 60 plus - Kreisverband Erfurt

Es gibt immer Termine und Ereignisse auf die man mit Spannung und Freude wartet. Bereits Ende April hatten wir einen Termin mit dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der SPD-Bundestags-fraktion vereinbart. Carsten Schneider war am 07.07.2015 in Erfurt und wollte mit uns durch den Steiger wandern.

Wie der Tag näher kam mussten wir zwar feststellen, dass ausgerechnet die OV Nord und Süd auf diesen Tag ihr Sommerfest gelegt hatten. Diese Doppelbelastung und ein glühend heißer Sommertag war für einige Senioren zu viel und so fanden sich nur 10 unserer Mitglieder ein, die bereit waren der Hitze zu trotzen. Um mit Carsten ins Gespräch zu kommen waren darunter auch älteste Senioren. Bei Temperaturen von fast 40 Grad waren der 83jährige Lothar Wolf und der 80jährige Klaus Flock die Ältesten der Wanderer.

Ausgangspunkt war am 07.07.2015 14.00 Uhr die Steigerstraße als Endstation der Straßenbahnlinie 6. Von dort ging es steil bergan bis wir den zentralen Punkt im Steigerwald, den Stern erreichten. Weiter in Richtung Fuchsfarm und dann auf Grund der Wärme in geraden Weg  zum Waldhaus. Bei einem Schluck Wasser zwischendurch haben alle die Strecke gut geschafft.

Bereits während des Laufens konnten wir uns mit Carsten über seine Arbeit und Aufgaben unter-halten. Bei einem Glas Bier oder Radler hatten wir dann Zeit uns von Carsten über die aktuellen Geschehnisse informieren zu lassen und konnte diese mit ihm diskutieren. Die Reform der Erbschaftssteuer und natürlich aktuell die Situation um Griechenland waren die beherrschenden Themen. Carsten stellte klar heraus, dass bei der Reform der Erbschaftsteuer viele Details verhandelt wurden, die kaum den Weg über die Presse an die Öffentlichkeit finden. Hier konnte die SPD mit ihren Vorstellungen überzeugen und sich oft durchsetzen. Für eine Behebung der Krise um Griechenland wies Carsten auf schwierige Verhandlungen hin mit allen möglichen Lösungen und befürwortete einen Verbleib von Griechenland in der Eurozone unter Hinweis auf notwendigen Bedingungen.

Leider musste Carsten gegen  17.00 Uhr zu einem weiteren Termin und so nutzten einige unserer Mitglieder die Busverbindung zur Rückfahrt in die Stadt. Nur eine kleine Gruppe war bereit auch zurück zu wandern.

Alle Teilnehmer waren Carsten dankbar, dass er sich Zeit für uns Ältere genommen hat. Wir möchten diesen kleinen Artikel nutzen, um uns noch einmal recht herzlich bei Carsten zu bedanken und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg.

 

Text : Jürgen Luther

 
 

SPD Thüringen aktuell:

SPD Thüringen
Nach der Grundrente konsequent den nächsten Schritt gehen

Aufholprozess Ost/West muss endlich mit Anerkennung ostdeutscher Lebensleistung einhergehen

Enttäuschung und Dank an engagierte Wahlkämpfer:innen

Zur Homepage der SPD Thüringen