AG 60 plus Thüringen

07.09.2015 in Parteileben

Ein Wiedersehen mit Freunden

 

Arbeitsgemeinschaft 60plus - Kreisverband Erfurt

Ein Wiedersehen mit Freunden - lieber Besuch aus dem Kasseler Land

Die AG60plus des SPD-Unterbezirks Kassel-Land besuchte am 12. August Erfurt, ein wichtiger Termin auch für die Aktiven der ersten Stunden aus der Erfurter SPD. Die Freunde aus dem Unterbezirk Kassel-Land waren tatkräftige Helfer bei den ersten freien Wahlen 1990 in der noch existierenden DDR für die neu gegründete SDP. Viele der damaligen Akteure aus dem Kasseler-Land und aus Erfurt sind heute altersgemäß in der AG60plus aktiv und so gab es ein Wiedersehen nach 25 Jahren mit einigen alten Bekannten, denn Organisator für den Aufenthalt der Gäste war die AG60plus aus Erfurt.

Mit einem großen Bus kam am 12. August der Besuch aus Kassel-Land  gegen 11.30 Uhr am Domplatz an. Nur eine kurze Begrüßung war möglich, denn im Rathaus warteten bereits die Mitglieder der AG60plus aus Erfurt. Mit einem Gespräch über die Begegnungen aus der Wendezeit und einem Dank an Unterstützer von damals wurde eine kleine Versammlung eröffnet. Von Dr. Udo Schlitzberger, dem ehemaligen Landrat von Kassel-Land wurde in dem Sinne ein Original-Plakat übergeben mit dem die Veranstaltung mit Willy Brandt auf dem Domplatz angekündigt wurde. 

Im weiteren Verlauf des Gespräches wurden die gegenwärtige politische Entwicklung in Erfurt und Thüringen von Frank Warnecke und von Udo Götze die Zusammenarbeit von rot-rot-grün im Erfurter Stadtrat und in Thüringen dargestellt und angeregt unter Einbeziehung aller Anwesenden diskutiert. Leider war die Zeit zu kurz, denn bereits für 13.00 Uhr war ein Raum in der Gaststätte Augustiner reserviert wurden. Bereits auf dem Weg zu der Gaststätte konnten auf der Krämerbrücke die positiven Veränderungen von Erfurt gesehen werden. Auch beim Mittagessen wurde diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht. Nach einer Stadtführung und individueller Zeitgestaltung trafen wir uns gegen 17.30 Uhr wieder in der der Gaststätte Augustiner zu einem kleinen Imbiss. Dieser Teil der Begegnung war gekennzeichnet durch eine sehr intensive Diskussion über aktuelle politische Themen und eine große Übereinstimmung zu einzelnen Themen. Ein Höhepunkt war zusätzlich gegeben mit der Vorlage von Dokumenten und Unterlagen aus der Wendezeit durch Dr. Schlitzberger und der Darlegung von Peter Neigefindt wie der Kontakt in der Wendezeit entstand.

Leider war der Besuch nur kurz, denn bereits für 19.00 Uhr war die Abfahrt des Busses vorgesehen. Bei der Verabschiedung wurde festgelegt, dass wir in einem regelmäßigen Erfahrungsaustausch treten wollen. Von Ullrich Messmer, dem Vorsitzenden der AG60plus Kassel-Land und von Ralf Göbel, seinem Vertreter wurde die AG60plus aus Erfurt zu einem Gegenbesuch eingeladen.

 

Text : Jürgen Luther

Kreisvorsitzender

 

 

07.09.2015 in Parteileben

Die AG60plus wandert mit Carsten Schneider

 

Arbeitsgemeinschaft SPD 60 plus - Kreisverband Erfurt

Es gibt immer Termine und Ereignisse auf die man mit Spannung und Freude wartet. Bereits Ende April hatten wir einen Termin mit dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der SPD-Bundestags-fraktion vereinbart. Carsten Schneider war am 07.07.2015 in Erfurt und wollte mit uns durch den Steiger wandern.

Wie der Tag näher kam mussten wir zwar feststellen, dass ausgerechnet die OV Nord und Süd auf diesen Tag ihr Sommerfest gelegt hatten. Diese Doppelbelastung und ein glühend heißer Sommertag war für einige Senioren zu viel und so fanden sich nur 10 unserer Mitglieder ein, die bereit waren der Hitze zu trotzen. Um mit Carsten ins Gespräch zu kommen waren darunter auch älteste Senioren. Bei Temperaturen von fast 40 Grad waren der 83jährige Lothar Wolf und der 80jährige Klaus Flock die Ältesten der Wanderer.

Ausgangspunkt war am 07.07.2015 14.00 Uhr die Steigerstraße als Endstation der Straßenbahnlinie 6. Von dort ging es steil bergan bis wir den zentralen Punkt im Steigerwald, den Stern erreichten. Weiter in Richtung Fuchsfarm und dann auf Grund der Wärme in geraden Weg  zum Waldhaus. Bei einem Schluck Wasser zwischendurch haben alle die Strecke gut geschafft.

Bereits während des Laufens konnten wir uns mit Carsten über seine Arbeit und Aufgaben unter-halten. Bei einem Glas Bier oder Radler hatten wir dann Zeit uns von Carsten über die aktuellen Geschehnisse informieren zu lassen und konnte diese mit ihm diskutieren. Die Reform der Erbschaftssteuer und natürlich aktuell die Situation um Griechenland waren die beherrschenden Themen. Carsten stellte klar heraus, dass bei der Reform der Erbschaftsteuer viele Details verhandelt wurden, die kaum den Weg über die Presse an die Öffentlichkeit finden. Hier konnte die SPD mit ihren Vorstellungen überzeugen und sich oft durchsetzen. Für eine Behebung der Krise um Griechenland wies Carsten auf schwierige Verhandlungen hin mit allen möglichen Lösungen und befürwortete einen Verbleib von Griechenland in der Eurozone unter Hinweis auf notwendigen Bedingungen.

Leider musste Carsten gegen  17.00 Uhr zu einem weiteren Termin und so nutzten einige unserer Mitglieder die Busverbindung zur Rückfahrt in die Stadt. Nur eine kleine Gruppe war bereit auch zurück zu wandern.

Alle Teilnehmer waren Carsten dankbar, dass er sich Zeit für uns Ältere genommen hat. Wir möchten diesen kleinen Artikel nutzen, um uns noch einmal recht herzlich bei Carsten zu bedanken und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg.

 

Text : Jürgen Luther

 

11.02.2015 in Allgemein

“Die gute Zeit, die kommt” : Willy Brandts Gothaer Rede vom 27. Januar 1990

 

Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat anlässlich des 25. Jahrestages der Wiedergründung der SPD in Thüringen die Rede des langjährigen SPD-Vorsitzenden in Buchform veröffentlicht.

 

13.10.2014 in Parteileben

20 Jahre AG 60plus

 

Für die Jubiläumsveranstaltung - am 11. Oktober 2014 in Mainz - hat das Bundesvorstandsmitglied Reinhold Hemker mit seine Gruppe, die UHU`s das folgende Lied vorgetragen.

 

*) UHU`s = Unter Hundertjährige

 

13.10.2014 in Parteileben

AG 60plus Würzburg in Jena

 

Mitglieder der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus aus Würzburg diskutieren mit Genossinen und Genossen in Jena.

 

SPD Thüringen aktuell:

"Mit der Pilotphase ist der Einstieg vollzogen. Jetzt kommt es darauf an, weitere Verkehrsverbünde und kommunale Verkehrsunternehmen zum Mitmachen zu bewegen", so der SPD-Politiker.

Zum 57. Jahrestag des Berliner Mauerbaus mahnt die Thüringer SPD zu historischem Verantwortungsbewusstsein.

Wie steht es um die SPD und warum wird sie gebraucht? Wo setzen wir die Schwerpunkte? Was geschieht nach der Landtagswahl 2019? Alles Themen im MDR-Sommerinterview mit dem SPD-Landesvorsitzenden.

Zur Homepage der SPD Thüringen